Townhouse – Berlin Mitte Immobilien

Steigende Immobilienpreise in Berlin Mitte Mitte Nord. Wer sind die Top-Makler? Tiefgaragen und Stellplätze der Townhouses bieten Mehrwert. Townhouses für die Grossfamilie sind rar und teuer.

Nun weiß gerade keiner genau, was derzeit in Berlin „abgeht“. Ist es noch real und wirtschaftlich, um bspw. über den „gesetzten Player“ für die Immobilienvermittlung in Berlin Mitte Mitte Nord, Ziegert Immobilien, Immobilien als Kapitalanlage zu erwerben? Immerhin dominiert Ziegert Immobilien mittlerweile unschlagbar den Markt als erfolgreichster Vermittler der Szene die letzten Jahre für den Immobilienkauf bzw. Immobilienverkauf im Hauptstadtzentrum Berlin Mitte laut Gerüchteküche beim morgendlichen Stelldichein der Immobilienexperten beim „Latte-Plausch“ an den Tischen im Bäckerladen „Zeit für Brot“. „Bauträger lieben diesen Erfolg und entscheiden den Vermarktungs-Pitch laut einschlägiger Gerüchte gern zugunsten der Ziegert-Mannschaft“, so der Kenner der Mitte-Szene Alexander Korte, der ehemals Immobilien im Bereich Luxus vermittelte und jetzt selbst als Bauträger startet. Große Bauprojekte gewinnt zumindest Ziegert Immobilien. Schade, dass die Townhouses in der Gartenstraße nicht weiter unter Vertrag in den Angeboten stehen. Vielleicht ist die Nordost-Ausrichtung mit angrenzendem Schulhof und Schatten des Mehrfamilienhauses im Rücken nicht besonders attraktiv gewesen? Jetzt vermarket ein anderer Makler den Rest.

Ziegert Immobilien vs. Petra Hubertus Relocation

Frau Hubertus von http://www.reco-berlin.net spielte lange in Mitte das große Piano für Wohnungen mit Himmelblick. Mitte Mitte Nord „knallt“ gerade und die unter Vorständen hofierte kleine Maklerfirma hat derzeit nicht viel im Portfolio für Mitte ausser dem „vagen Kunstbau“ neben der Kalkscheune mit Blick auf den Parkplatz der Oranienburger Straße. Ein Blick auf die in die Zeit gekommene Internetadresse allein ist ernüchternd. Stadthäuser werden überhaupt nicht angeboten. „Wir sind ein junges Unternehmen mit Sitz in Berlin. Zu unseren Kunden zählen Botschaften, Start-up’s, und namhafte internationale Unternehmen die einen Standortwechsel nach Berlin planen, aber auch Privatpersonen mit Sinn für das Besondere.“, klingt da nur noch eher schwach in der Zielgruppenbeschreibung. Aber die Immobiliendame ist noch lange nicht raus. Ihre Mandanten der letzten 10 Jahre bestimmen mittlerweile Kunst, Politik und Wirtschaft in Berlin. Aber Ziegert Immobilien steht da eventuell schon mehrere Level darüber und hat es geschafft, Berlin Mitte Mitte Nord im Immobilienverkauf mitzubestimmen.

Ziegert Immobilien – wichtige Adresse für Immobilienkauf in Berlin Mitte

Unter www.lux-mitte.de werden beispielsweise Penthouses für über 3 Millionen EUR angeboten bei einem Quadratmeterpreis, der die 10.000 EUR übersteigt. An der Humboldtuni kommen im Portfolio der Immobilienfirma ausgebaute Dachgeschosse für 8.000 EUR pro Quadratmeter unter der Marke „Königsdächer“ in die Immobilienvermarktung. Der letzte Streich der Mannen um den lokalen Marktführer ist die Vermarktung des Bauträgerprojektes „John Park mit Ausblick“ in der neuen Immobilien-Lage im Scharnhorstkiez. 6.000 EUR pro Quadratmeter stehen dort als Verkaufspreis im Dachgeschoß. Ebenerdig beginnt es wohl um die 3.000 EUR pro Immobilienquadratmeter. Der eigentliche Bauträger Natulis, bekannt für Berliner Luxusimmobilien, mag als Erwerber der Grundstücke Scharnhorststraße 29 bis 31 weniger die Publicity und geht nicht selbst die Vermarktung im Netz an. In selbiger Straße gegenüber wird ein umgebauter Telekom-Bau ohne Ziegert Immobilien angeboten mit ca. 4.000 EUR beginnend im Erdgeschoss und wachsend im Preis zum Dach auf fast 6.000 EUR – wenn man Tiefgarage und Maklergebühr einrechnet.

Top-Immobilienlage Scharnhortskiez

Der Verkaufsschlager Scharnhorstkiez ist mit Wassernähe zu mehreren Seiten garantiert. Der Bauträger Agromex hat vorgelegt in unmittelbarer Nähe in der Kieler Straße mit seinen Luxusimmobilien im Format von designten Townhäusern am Nordhafen im ehemaligen Grenzstreifen. Ein Townhouse im fertigen Hafenquartier Mitte wird in den Anzeigen von Engel & Vökers zur Miete derzeit mit Wasserblick angeboten. 8 Räume auf 373 Quadratmetern werden für 7.500 EUR Nettokaltmiete angeboten. Ein Garagenstellplatz ist neben Sauna, Kamin, Designer-Küche und modernster Sicherheitstechnik inklusive. Auf den Quadratmeter berechnet sind das etwas über 20 EUR nettokalt. Natulis hebelt nun die Lage in der exklusiven Nachbarschaft weiter. Die 7 Etagen wirken etwas hoch, doch angrenzende Bauprojekte werden auch gerade in diesen Höhen errichtet.

Immobilien in Berlin Mitte

Kapitalanleger checken den zu erzielenden Mietpreis über die Immobilienplattform der Immobilien Scout GmbH. Wasserlage in Berlin Mitte zur Miete für Townhouses wird da ausgewiesen mit 25 EUR pro Quadratmeter Am Friedrichswerder, 20 EUR am Hafenquartier Mitte und um die 15 EUR am Quartier am Pankepark zwischen Panke und Humboldthafen. Die neue Lage-Hotspot Berlin’s nennt sich Hauptbahnhof in direkter Nachbarschaft zum Brandenburger Tor, den umliegenden Ministerien, Einkaufsmeile Friedrichstrasse mit nördlichem Gourmet-Ausläufern Chausseestrasse und Torstrasse mit internationalen Nachtschwärmern, Charité, Bundeswehrkrankenhaus und die 20 Minuten per Express zum Flughafen Schönefeld. Die Preise ziehen an, Krane bestimmen die Skyline und ehemalige Brachflächen sind schon morgen bebaut.

Garagenpreise in Berlin Mitte

Und noch ein Phänomen bestimmt den Immobilienmarkt. Stellplätze in Tiefgaragen schießen mittlerweile auf bis zu 40.000 EUR in Mitte im Verkaufspreis, wie eine Recherche bei ImmobilienScout24 belegt. 25.000 EUR bis 30.000 EUR sind eher realistisch, um den Wert einer Tiefgarage im Townhouse pro Stellplatz fair zu berechnen. Aber die Preise pro Stellfläche wachsen ungemein und finden derzeit noch keine Obergrenze. Zwischen 100 EUR und 200 EUR liegen die monatlichen Mieten.

Ab 250 Quadratmeter steigen die Preise enorm

Und dann wäre da noch die Nachfrage nach genügend Platz für die Familie mit drei Kindern und mehr. Großfamilien sind kein Fokus bei Immobilienentwicklern von Stadthäusern. 200 Quadratmeter mit 6 Zimmern sind um die 4.000 EUR pro Quadratmeter zu finden. Aber schon bei über 250 Quadratmetern Hausfläche steigen die Preise wieder rapide wegen der Seltenheit und Marktnachfrage. Am Auswärtigen Amt werden 2014 die Kronprinzengärten am Werderschen Markt fertig mit 7-geschossigen Einfamilienhäusern. Die Immobilienpreise lagen/liegen um die 8.000 EUR und wurden in den Spitzen bei deutlich über 10.000 EUR gehandelt. Bis zu 550 Quadratmeter Wohnfläche wurden geplant. Hier hat Berlin wohl seine exklusivsten Townhouses in der Umsetzung.

Townhouses am Rummelsburger See

(RAH) Townhouses an der Rummelsburger Bucht. Immobilien an der Elsenbrücke. Wer das Feeling erleben will, kann sich in einem Ferienhaus zum Test einmieten.

Im Berliner Kiez Rummelsburg Alt Stralau im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg sind rund um die Rummelsburger Bucht am Rummelsburger See ganze Townhouse-Siedlungen entstanden. Immer mal wieder wird auf den bekannteren Immobilienportalen (ImmobilienScout24, Immowelt oder Immonet) diese neue Art Berliner Stadthäuser zur Miete oder zum Kauf angeboten. Aktuell sind noch einige bereits verkaufte Townhouses in der Fertigstellung. Die Siedlungen wurden entsprechend dem Berliner Entscheid zum Großflughafen durch ihre Nähe in den letzten beiden Jahren besonders attraktiv. Dazu kommen die direkte Lage zum neuen Studenten-Szene-Bezirk Friedrichshain zwischen Frankfurter Allee und Stralauer Chaussee mit den bekannteren Straßen Boxhagener Straße, Simon-Dach-Straße, Grünberger Straße, Kreutziger Straße und Mainzer Straße, die hoffentlich dem Boom der rasanten Steigerungen der Immobilienpreise standhalten werden mit bezahlbaren Mieten für deren Mieter, um diese internationale Kultur zwischen ehemaligen Hausbesetzern, Studenten, Künstlern und „Internet-Unternehmern aus dem Dachgeschoß“ zu erhalten.

Immobilien Berlin Friedrichshain Kreuzberg an der Mediaspree

Die im Bau befindlichen und geplanten Neubauten am Wasser der „Mediaspree“ werden noch immer kontrovers diskutiert. Die Stadtplaner sind hier in der Verantwortung gegenüber den Bürgern. Medienkonzerne sind bereits etabliert. In der Fertigstellungsphase befindet sich das Projekt „Mercedes-Spree“. 2013 soll der Stern der Daimler AG leuchten und 1.200 Sales-Mitarbeitern einen neuen Arbeitsplatz bieten. Noch offen, wie hier das Autohaus im Blickkontakt zur TLG Immobilien, ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft) und dem Energieforum neben den eigentlichen Medienkonzernen Zanox (Tochter Axel Springer), ImmobilienScout24 (Deutsche Telekom), MTV (VIMN Germany GmbH) oder Universal Music Deutschland harmoniert. Die Klientel in der Nachbarschaft wird unter Marketern und Vertriebsexperten zumindest eher als Fahrradfahrer in der Zielgruppenanalyse eingenordet oder könnte sich für die Elektro-Pkw’s interessieren der Reihe Mercedes A-Klasse E-Cell. Die Gegend verändert sich schnell und bestimmt den Puls der gesamten Hauptstadt südöstlich vom Stadtzentrum.

Wasserblick bestimmt Immobilienpreise

Wie sich die Immobilienpreise entwickeln zeigen jüngste Beispiele geplanter Neubauprojekte mit Zugang zum Wasser. Auf der Halbinsel Alt Stralau steigen die Immobilienpreise für ETW-Neubau auch bei Mehrfamilienhäusern. Ein Wasserblick im Dach kostet da schon über 6.000 EUR den Quadratmeter wie aktuelle Verkaufsprospekte für Immobilien am Wasser dort ausweisen. Die Wiese an der Arena neben dem Badeschiff soll nun auch vergeben sein für einen Bauträger der zwei bis drei Mehrfamilienhäuser und ein Hotel plant mit direkter Sicht auf den Molecule Man. Ein Verdrängen von Alt-Mietern ist nicht zu befürchten, da jeweils nur Brachflächen bebaut werden und der vermietete Neubau in den zu erzielenden Mietpreisen keineswegs in Korrelation zu den gestiegenen Immobilienpreisen steht.

Townhouses mit Wassernähe

Die zu erzielenden Mietpreise in den Reihenhäusern / Stadthäusern / Townhouses entsprechen derzeit vergleichbar den Mieten von Einfamilienhäusern in den östlichen Randbezirken oder Spandaus im westlichen Berlin mit guter Infrastruktur und Wassernähe. Ihre Wasserlage und die auf Minimalismus designte Funktionalität kann dabei aber viel höher bewertet werden. Ein eigenes modernes Stadthaus im Zentrum mit der Ruhe der Vorstadt und sauerstoffbringender Wassernähe hat eine besondere Lebensqualität und ist leider nur an wenigen Stellen in der Wasserstadt Berlin zu finden wie in den begehrten Lagen Hafenquartier Mitte, Quartier am Pankepark, Am Friedrichswerder oder Kronprinzengärten.  Wobei die beiden letzteren genannten Projekte aber noch der Großstadt-Hektik zugeordnet werden müssen.

Berliner Townhouse als Ferienhaus

Wer sich nicht entscheiden kann und einen Feeling-Test vorab braucht, der mietet tageweise über verschiedene Unterkunftsportale oder Ferienhausseiten ein Townhouse in Berlin.  Zwischen 120 EUR und 150 EUR die Nacht mit 6 Betten werden beispielsweise auf http://www.fewo-direkt.de/ferienwohnung-ferienhaus/p761301 für ein komplettes Townhaus am Rummelsberger See verlangt (Stand 20. August 2012).