Berliner Kronprinzengärten mit Townhouses in Falkoniergasse

Die Entscheidung für die Kronprinzengärten ist gefallen. An der Friedrichswerderschen Kirche wird ab Sommer gebaut.

Townhouses Kronprinzengärten

Das Stadtquartier an der „Falkoniergasse“ zwischen Kronprinzenpalais, Bertelsmann (Kommandantenhaus – Alte Kommandantur), Intendanz Staatsoper und Friedrichswerdersche Kirche hat nun endgültig seinen Bebauungsplan. Die einstige Falkoniergasse verlief zwischen der Oberwallstraße an der Ecke Bebelplatz im Norden und dem Werderschen Markt im Süden. Mitte Februar fiel nun die Entscheidung. Der Parkplatz verschwindet und es entstehen neben Wohn- und Geschäftshaus auch fünf  Townhouses und ergeben zusammen ein Areal mit um die 10.000 Quadratmeter Nutzfläche (inkl. Wohnfläche).


Größere Kartenansicht

Laut RBB solle nach Auskunft der betreuenden Projektentwickler das neue Stadtquartier „Kronprinzengärten“ neben den Wohnhäusern (Townhouse) ein Geschäftshaus und ein Galeriehaus beherbergen. 20 Eigentumswohnungen sind in Summe geplant. Fertigstellung der Immobilien durchaus im Jahr 2013 realistisch. Bis zu 13.000 EUR pro Quadratmeter werden sicherlich als Immobilienpreis anvisiert für den Blick auf den Wiederaufbau vom Berliner Stadtschloß. Das Baustellenschild (oben) informiert über den Bau von 6 Townhäusern, 15 Wohnungen, 90 Tiefgaragenplätzen und Büro-/Atelier- und Galeriegebäude. Angedachter Vertriebsbeginn war Ende 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.