Townhouses – Trend & Architektur in Berlin Mitte

Berlin Mitte News – Kostenloses Anzeigenblatt an die Berliner Haushalte Oktober 2009- Artikel vom Stadtchronist, Zeitzeuge und Eckensteher Rudi (Willi Rudolf Ernst)

Townhouses – Trend & Architektur in Berlin Mitte

townhouse berlin agromex

Werbeschaltung: Townhouse
Berlin Mitte © by Agromex Hafenquartier-Mitte.com

„Townhäuser sind moderne Stadthäuser, die den praktischen Vorteil Einfamilienhaus und die Annehmlichkeiten Penthouse vereinen. Für Selbständige ideal, um über einzelne Ebenen in Gewerbefläche und Wohnraum zu trennen. Familie und Job können so unter einem Dach organisiert werden“, erklärt Bauherr Oliver Hirt. Seine Firma Agromex beginnt in diesen Tagen mit dem Rohbau der luxuriösen Townhouses am Hafenquartier Mitte www.hafenquartier-mitte.com Oliver Hirt und sein Geschäftspartner Franz Rembold sanieren und bebauen Baulücken und Brachland seit Jahren in Berlin Mitte, Friedrichshain und Prenzlauer Berg. Davor waren Hirt und Rembold vorwiegend in der Sachsen-Hauptstadt Leipzig aktiv. Ihr Townhouse-Projekt am Hauptbahnhof ist eine Art Liebeserklärung an die Berliner Hauptstadt. Selbst sitzen mit ihrer Firma Agromex direkt in den ehemaligen Räumen von Freiheitsdenker Wolf Biermann, dessen Indie-Platte“ Chausseestraße 131“ diesen Ort berühmt werden lies. Die Gegend am Hafenquartier hat deutsche Geschichte vorzuweisen.

Preußische Generäle bildeten einst dort ihre Rekruten aus, die gegen die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn marschierten. Vorher gab es schon unter Friedrich II. die Idee eines Invalidenhauses für Berlin nach dem Zweiten Schlesischen Krieg, dass dann auch 1704 erbaut wurde. Durch den Versailler Vertrag wurde zwangsweise dieses Invalidenhaus entmilitarisiert und dem Reicharbeitsministerium zugestellt. Adolf Hitler befehligte später in seiner deutschen Amtsperiode dann durch Führererlass das Invalidenhaus in die Obhut der Wehrmacht. Die Gegend war für „Germania“ eingeplant. Das Invalidenhaus wurde allerdings Opfer einer Brandbombe kurz vor Kriegsende und dann später zu DDR-Zeiten abgetragen. Aber die Gegend ist nicht nur militärisch in die Geschichte eingegangen. Deutsche Mediziner erlangten Weltruf. Die Charité war und ist immer noch im Areal verbreitet und bestimmt das Stadtquartier.

Was ist ein Townhaus?

Wikipedia http://en.wikipedia.org/wiki/Townhouse umschreibt Townhäuser als Townhouse (or a „house in town“) bzw. teracced house im Ursprung historisch als Residenz der Aristrokatie-Tradition im Commonwealth, sich neben Landhäusern und abgeschiedenen Familiensitzen einen repräsentativen Platz im Zentrum der wichtigen Städte zu sichern. Die teuren Bodenpreise werden kompensiert mit dem Bau in die Höhe. In Berlin sind die Häuser drei bis 5 Etagen hoch. Tiefgarage, Dachterrasse und begrünte Gartenfläche sind Standard. Die Häuser werden in Reihe als Komplex gebaut und sind architektonisch der deutschen Bauhaustradition in Funktionalität und Minimalismus angepasst. Ein langlebiges zeitloses Design. Dabei wird insbesondere auf hochwertige und exklusive Baustoffe gesetzt. Wer in Barcelona das Ausstellungspavillon des Deutschen Reiches auf der Weltausstellung 1929 in Barcelona (Exposición Internacional de Barcelona) besuchte, kann sich an dieser Art Architektur sicher orientieren.

Luxus-Townhouses in Berlin Mitte

Luxus-Townhouses in Berlin Mitte


Warum zurück in die Innenstadt?

„Nach drei Jahren Suche entschieden wir uns für die Häuser am Panke Park im Scharnhorst-Kiez. Unsere drei Kinder wachsen bilingual auf. Mehrsprachige Kindergärten und Schulen befinden sich in direkter Nähe“, sagt Ron H. Er ist Geschäftsführer einer international agierenden Agentur für kreatives Internetmarketing aus Berlin Mitte und verheiratet mit einer chilenischen Frau. Mit drei Kindern werden sie im Sommer 2010 zwei Townhäuser beziehen, die miteinander verbunden werden. Die grosse Familie entschied sich für das Zusammenlegen zweier Townhouses zu einem Haus mit der Option, es später als Mehrgenerationenhaus zu nutzen oder wiederum zu trennen, wenn die Kinder sich für eine eigene Familie entscheiden. Kapitalanlage und Altersvorsorge sind so schon jetzt gesichert. Der Stadtrand kam nicht in Frage. Vorab erstellten Sie eine Liste:

Pro-Kriterien

*Job Familie Freizeit: gute Schulen – bessere Jobs – Sport, Kultur, Shoppen

*Mobilitätskosten: zwei Autos und Stau, Monatskarte Kinder, Kinder ziehen früher aus bei Randlage – Eltern müssen Wohnen bei Ausbildung und Studium finanzieren – Fahrrad & Fußweg (Bewegen, Gesundheit, Sport)

*Senioren: Mehrgenerationenhaus – finanziell abgesichert, Nähe zu den Kindern, Agilität zu Freizeit und Kultur stehen heute für „rüstige Senioren“

*Image: kosmopolitischer Touch, Funktionalität und Minimalismus bei großer Freifläche (Bauhaus)

*Infrastruktur Baufläche: genügend Brachland und Baulücken zwischen Gründerzeitbauten, Dachgeschosse und große Altbauwohnungen sind in der Berliner Innenstadt saniert und vermietet bzw. bewohnt und begrenzten bisher den Zuzug. Townhouses bieten sich da wunderbar an als Alternative zu den Citywohnungen.

Kontra-Kriterien:

* Stichpunkt: Gentrifizierungswahn Prenzlauer Berg (die wenigen Hausbewohner können aber keinen Stadtbezirk maßgeblich beeinflussen)

Zeittafel Berlin moderne Stadthäuser – Townhouses

2003 Start Am Friedrichswerder Hausvogteiplatz mit Vorstellen des Konzeptes

2006 / 2007 folgend Prenzlauer Gärten und Häuser Panke Park 1. Reihe

2007 / 2008 Mulackstrasse im Scheunenviertel drei Häuser und ein Haus.

2008 / 2009 Ensemble Strelitzer Strasse am Mauerstreifen Mitte Mitte.

Townhouse-Projekte Innenstadt im Bau:

Bei ImmobilienScout24 bei Eingabe Standort „Pariser Platz“ (Brandenburger Tor) „Haus ab 4 Zimmer“ im Umkreis zwei Kilometer gesucht:

1. Hafenquartier Mitte in Berlin Mitte Mitte Kieler Strasse, Panke Park (Pankepark) Scharnhorststrasse zweite Reihe in Berlin Mitte Mitte, Seydlitzstrasse in Berlin Mitte Moabit – alle in 2010 fertig

2. Etwas weiter: Schwedter Strasse Ecke Bernauer Strasse im Marthashof 2010 im Prenzlauer Berg und nebenan in den Kastaniengärten 2009 fertig

3. Mehr Stadtrand dann in Richtung Osten die Puccini Gärten / Puccini Hofgärten im Komponistenviertel Weissensee – Alt Stralau Ostkreuz in Lichtenberg / Rummelsburger Bucht und der ehemalige DDR-Gross-Schlachthof für Schweine jetzt Blankensteinpark an der nach Marzahn führenden Landsberger Allee am S-Bahnhof Storkower Strasse zwischen den Stadtgrenzen Lichtenberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg. Bauprojeke Eldenaer Höfe und Townhouses alter Schlachthof.

Offene Townhaus-Projekte:

Offen, ob die Häuser Wassergasse 2 Luisenstadt Berlin Mitte Mitte bzw. Philippe Starck-Haus Friedrichstrasse in 2010 überhaupt gebaut werden, da der ehemalige Bauträger die Projekte übergab. Bei den Objekten Linienstrasse / Rückerstrasse Berlin Mitte Mitte (Scheunenviertel) oder Dorothea’s Place – Townhouse der Superlative – ist unklar, ob es wirklich Townhäuser werden oder eher Maisonetten. Auch offen die drei Häuser Choriner Höfe in der Choriner Strasse 5 / Zehdenicker Straße 11.

Townhouses Berlin Wassergasse 2 Luisenstadt - auf dem Sockel sollen Townhouses entstehen

Townhouses Berlin Wassergasse 2 Luisenstadt - auf dem Sockel sollen Townhouses entstehen

Die attraktivsten Townhouse-Projekte:

Hafenquartier-Mitte.com www.hafenquartier-mitte.com und Panke Park www.chamartin.de / Meermann Immobilien wegen Entwicklung der Lage besonders attraktiv. BND-Neubau, Seller Park, Europacity und weitere Bau-Projekte im Regierungsbezirk Mitte Mitte werden gerade umgesetzt. Quelle: news.immobilienscout24.de

4 Gedanken zu “Townhouses – Trend & Architektur in Berlin Mitte

  1. Pingback: Stadtführung Berliner Townhouses – Tipp Franz Rembold Berlin | Townhouse - Your Townhomes in Berlin

  2. Pingback: Immobilien Berlin – Franz Rembold Agromex- Berliner Immobilienmarkt 2009 | Townhouse - Your Townhomes in Berlin

  3. hehe – townhous in berlin – haus in berlin – penthouse berlin – saucool

  4. Pingback: Soziale Stadt – TAZ Serie – Townhouses Berlin | Townhouse - Your Townhomes in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.